Markus Erdmann beim AbschlagAls Golfamateur hat Markus Erdmann tausende von Turnier- und Privatrunden weltweit gespielt. Von den kindlichen Anfängen 1977 im Golf Club Schloß Braunfels, erlangte er nach wenigen Trainerstunden schnell Handicap -18. Aber erst mit 25 Jahren erkannte er die eigentliche Faszination des Spiels und konnte sich weitgehend autodidaktisch auf seine beste Vorgabe -6,4 herunter spielen. Es folgten schöne Erfolge bei Amateurturnieren und Meisterschaften sowie jahrzehntelange Einstelligkeit im Handicap. In dieser Zeit arbeitete er sporadisch auch mit Top-Golflehrern wie Steven Parry, Lars Rehbock und Mike Adams an seinem Spiel.

Als Mannschaftsspieler beim Clubpokal von Deutschland (später Deutsche Golf Liga), Kapitän der Ländermannschaft von Rheinland-Pfalz sowie des Jungsenioren-Teams des MGC Bad Ems und Teilnehmer an Landesmeisterschaften, Pro/Am Turnieren der European Tour sowie der Challenge Tour, konnte er weitreichende sportliche Erfahrungen sammeln. Dadurch, und durch seine Ausbildungen zum C-Trainer-Golf und zum Spielleiter/Platzrichter ist er nicht nur absolut regelfest, sondern auch ein ausgewiesener Fachmann rund um das Thema Golf-Sport. Darüber hinaus, hat er sich im Rahmen seines Studiums der Sportwissenschaften, in seiner Diplomarbeit mit der Taktik des Golfspielens wissenschaftlich auseinandergesetzt. Ehrenamtlich engagierte er sich als Spielführer auf Club- und Landesebene ebenso wie als langjähriger Platzwart des Mittelrheinischen Golf Club Bad Ems.

Markus Erdmann hat bisher 351 Golfplätze* in 21 Ländern auf 4 Kontinenten selbst gespielt. Rund 50 weitere Plätze hat er besucht und besichtigt. Sehen Sie hier, wo er genau schon überall gespielt hat. Mit Fotogalerie...

*Stand Dezember 2016

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

0
0
0
s2smodern